Antragsdatenbank - Startseite

 

Willkommen bei der Antragsdatenbank!

 

Detailansicht:

zur Antragstellung

Exploration Funds Typ B :


"Exploration Funds" werden im Rahmen der Plattform 4: “Bildung – Gesellschaft – Normen – Ethische Reflexion“ der Universität Tübingen für die Identifizierung und die Entwicklung neuer Themenfelder bereitgestellt, die sich an den wissenschaftlichen Schwerpunkten der Plattform sowie den Anknüpfungsmöglichkeiten für universitäre und außeruniversitäre Partner orientieren.
Gedacht wird an geistes- und sozialwissenschaftliche Fragestellungen zu Themen, die das Potenzial besitzen, aktuelle oder absehbare gesellschaftliche Debatten maßgeblich zu bestimmen. Mögliche thematische Kooperationen mit anderen Plattformen des Zukunftskonzeptes werden begrüßt, sind aber keine Bedingung.

Bitte beachten Sie: In dieser Ausschreibungsrunde werden nur Exploration Funds im Antragsformat B "Starter-Projekte" ausgeschrieben. Exploration Funds im Antragsformat A "Vollanträge" werden im Frühjahr 2018 wieder ausgeschrieben!

Das Antragsformat „Starter-“Projekte ist vorgesehen für innovative Forschungsvorhaben zur Erschließung neuer Themen, Arbeits- und Kooperationsformen.

Rahmenbedingungen:

  • Anschubfinanzierung für max. 1 Jahr, (Weiterförderung durch Beantragung im Antragsformat A möglich)
  • Innovative Forschungsvorhaben zu Themen der Plattform 4
  • Prüfung des Potentials neuer ForschungsthemenFörderung innovativer Arbeits-/Kooperationsformen
  • Projektideen in der Frühphase
  • Keine unmittelbare Perspektive für Verbundforschungsanträge nötig, aber möglicher späterer Ausbau sollte plausibilisiert werden.
  • Beantragbar sind Workshops, Retreats, Gastredner, Seminarreihen etc.
  • Der Förderumfang richtet sich nach den im Antrag dargestellten Notwendigkeiten, max. EUR 25.000.


Antragstellung:
Bitte beachten Sie bei Ihrer Antragstellung die unten angeführten Hinweise und Richtlinien.

Bewerbungsfrist:
1. Oktober/ 1. April jeden Jahres, mit Projektbeginn am 1. Januar/ 1. Juli

Begutachtung:
Die Projektanträge werden durch externe Wissenschaftler/innen begutachtet und im Anschluss wird vom Strategic Board der Plattform 4 eine Empfehlung ausgesprochen. Die Entscheidung über die Förderung trifft die Universitätsleitung.

Beratung:
  • Fragen zu den Erfolgsaussichten von Projektskizzen können die Dekane der Fakultäten bzw. Mitglieder des Strategic Boards kontaktiert werden.
  • Fragen zum Bewerbungsverfahren und Einreichung der Anträge bitte an
    Frau Susanna Hübschmann
    Tel.: 07071-29 72528
    Email: zukunftskonzept@uni-tuebingen.de






Antragstellung Exploration Funds Förderformat B "Starter-Projekte"
Bitte beachten Sie bei Ihrer Antragstellung folgende Hinweise und Richtlinien.

Antragsumfang:
  • Max. 5 Seiten
  • Ergänzend Kurz-Vitae der Antragsteller/-innen inkl. Liste von 5 relevanten Publikationen (max. 1 Seite)

Antragsaufbau:
  • Antragsteller/-innen (mit Benennung der Ansprechperson)
  • Beantragter Zeitraum
  • Abstract (max. 100 Wörter)
  • Forschungsfeld und Forschungsfragen sowie theoretische und methodische Orientierungen
  • Darstellung des Projektablaufs (halbjährliche Milestones sowie konkrete Maßnahmen)
  • Finanzplan (inkl. Begründung für die beantragten Mittel)
  • Wurde das Projekt so oder in ähnlicher Form schon einmal beantragt?
  • Anhang: Kurz-CV inkl. Liste von 5 relevanten Publikationen (max. 1 Seite pro Person)

Antragsinhalt:
Der Antrag soll zu den nachfolgenden Fragen Stellung nehmen; diese bilden zugleich Entscheidungskriterien:
  • In welchem thematischen Rahmen und mit welchem Bezug auf Plattform 4 ist das Projekt angesiedelt?
  • Welche gesellschaftliche Relevanz kann das Projekt beanspruchen?
  • In welcher Form schließt das Projekt an aktuelle wissenschaftliche Debatten an und trägt zu diesen bei?
  • Was ist der Mehrwert für den Standort Tübingen, was können andere Standorte nicht bieten (Benchmarking)?
  • In welchen Bereichen des beantragten Projektes besteht bereits Expertise und wer hat diese?
  • Welche Vernetzungsstrukturen sind vorhanden, welche geplant?
    Bitte benennen Sie vorhandene und/oder geplante außeruniversitäre institutionelle Kontakte und deren Relevanz für das beantragte Projekt (ein Fehlen ist kein Ausschlusskriterium)
  • Wie soll die mittel- bzw. langfristige Perspektive des Projektes gesichert werden?

Beantragbare Mittel:
Für folgende Posten können Mittel beantragt werden:
  • Gastredner
    • Reisekosten (2. Klasse/Economy Class)
    • Unterbringung
    • Bewirtung
      • einmal pro Veranstaltung
      • max. € 35,00/Person
      • Personen, für die das Essen abgerechnet werden kann sind aktiv Beitragende; bei Veranstaltungen solche, die in der Ankündigung erwähnt werden z. B. Vortragende, Moderatoren, Organisatoren
  • Vortrags-/Seminarreihen
    • Gastredner (s. o.)
  • Workshops
    • Gastredner (s. o.)
    • Catering
    • Kaffeepausen während der Veranstaltungen
    • Mittagsimbisse während der Veranstaltungen
  • Retreats
  • Reisemittel (beachten Sie die allgemeinen Dienstreisebestimmungen)
  • Studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte

Für folgende Posten können KEINE Mittel beantragt werden:
  • Konferenzdinner, Umtrünke, …
  • Honorare für wissenschaftliche Vorträge
  • Büromaterial, Druck- und Werbekosten
  • Werbeartikel (Tassen, Taschen, …)
  • Fahrtkosten innerhalb Tübingens (inkl. Versorgungsfahrten)

Einreichung der Anträge:
Der Antrag muss als eine PDF-Datei im Onlinetool hochgeladen werden.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

zur Antragstellung